7 neue Schiedsrichter für den FC FW Zetel

Anwärter absolvieren Lehrgang in Bockhorn – Tim Kirchwegerer fehlerfrei Lehrgangsbester

Lange Zeit war es etwas ruhig geworden um das Schiedsrichterwesen beim FC FW Zetel, doch daran könnte sich nun etwas ändern. Insgesamt 7 Anwärter, die der Verein zum Schiedsrichterlehrgang nach Bockhorn entsandt hatte, konnten am Dienstag, den 25.02.2020 den begehrten grünen Pass von Kreisschiedsrichterobmann Dennis Hohmann entgegen nehmen. Mit Tim Kirchwegerer, 13 Jahre, der die Prüfung mit 0 Fehlern bestanden hat, stellte der FC auch den Lehrgangsbesten, der beim Schiedsrichter-Lehrabend am 2. April in Neustadtgödens mit einer Pfeife geehrt wird. Thore Kappenberg, Lucas Kallabis, Noah Willms, Joel Mahler, Elias Geisler und Ireneusz Gaida runden das tolle Gesamtergebnis der Zeteler Schiedsrichter-Anwärter ab. Joshua Willms und Röpke Mauson erhalten am 09. März 2020 in Brake die Gelegenheit, ihre Prüfung abzulegen und ihren Mannschaftskameraden aus der U15 der JSG Friesische Wehde in das Schiedsrichteramt zu folgen. 

Weitere Teilnehmer des Anwärterlehrgangs, der in der Zeit vom 13.02.2020 bis zum 25.02.2020 im Vereinsheim des BV Bockhorn unter Anleitung des stv. Kreisschiedsrichterlehrwartes Tobias Zunker (ebenfalls FC FW Zetel) und des Bockhorner Vereinsschiedsrichterobmanns Jan Fabrytzek durchgeführt wurde, kommen vor allem vom BV Bockhorn und vom TV Neuenburg. Inspiriert von den  positiven Erfahrungen der Zusammenarbeit im Bereich der JSG sehen Fabrytzek und Zunker vor, die hinzugewonnenen Kameraden gemeinsam und vereinsübergreifend auf ihre Einsätze als Schiedsrichter vorzubereiten. Dies beinhaltet Lehreinheiten für das korrekte ausfüllen des Online-Spielberichts, die Vorbereitung auf die mögliche Rolle als Schiedsrichter-Assistent, sowie die Begleitung bei den ersten Spielen auf Vereinsebene. Einbezogen werden dabei auch all die Schiedsrichterkameraden, die sich in den letzten Jahren zur Verfügung gestellt oder erfolgreich die Anwärterprüfung abgelegt haben. So erhoffen sich Fabrytzek und Zunker, das Schiedsrichterwesen in den jeweiligen Vereinen zu etablieren. 

Ihre neu gewonnenen Regelkenntnisse auf dem Spielfeld anwenden wollen die Jungschiedsrichter so schnell wie möglich. Bereits am kommenden Wochenende leiten einige Schiedsrichterkameraden erste Spiele bei einem G-Jugend-Turnier in der Großraumsporthalle Zetel. Fest eingeplant sind auch Einsätze bei den traditionellen Turnieren „Kinder kicken für Kinder“ des FC Zetel am 01.05 und der Bockhorner Sportwoche am 23. und 24.05.2020. Außerdem sollen die Schiedsrichter in der Rückrunde die Kleinfeldspiele im Eschstadion und auf der Sportanlage in der Hilgenholter Straße in Bockhorn leiten.  

Bericht: Tobias Zunker