Danone Nations Cup mit Zeteler E1-Jugend am 12.05.18 in Papenburg

Danone Nations Cup mit Zeteler E1-Jugend

Der Danone Nations Cup ist mit jährlich fast zwei Millionen Kindern aus 32 Nationen das weltweit größte Turnier dieser Altersklasse. Mit der Austragung des DNC unterstreicht Danone sein Engagement für einen gesunden und aktiven Lebensstil.

Im Mai 2018 finden zehn Vorrundenturniere in verschiedenen Regionen Deutschlands statt. Am 12.05.2018 auch bei Eintracht Papenburg. Mannschaften, die am Deutschlandfinale am 9. Juni in München/Haar teilnehmen wollen, können sich über diese Vorrundenturniere dafür qualifizieren. Beim Deutschlandfinale haben sie die Chance, sich mit den Jugendmannschaften verschiedener Profi-Vereine zu messen, die per Wildcard direkt zum Deutschlandfinale eingeladen werden. Die deutsche Gewinnermannschaft fährt als Team Germany zum Weltfinale des Danone Nations Cup. Im letzten Jahr vertrat das Nachwuchsteam von RB Leipzig Deutschland beim Weltfinale in den USA und erspielte nach einem spannenden Neunmeterkrimi Platz 5.

Ab dem 23.02.18 konnten sich interessierte U12 Mannschaften für die Teilnahme am diesjährigen Danone Nations Cup (DNC) Deutschland bewerben. Das Turnier ist offen für Vereins-, Schul-oder Straßenmannschaften der Jahrgänge 2006 und 2007.

Wir vom FC FW Zetel haben uns daraufhin mit unserer U11 Mannschaft beworben, da wir der Meinung sind, dass unsere Jungs aufgrund ihrer Spielstärke dort mithalten können.

Am 23.03.18 kam die schriftliche Zusage, dass wir aus hunderten von Bewerbern ausgewählt wurden an dem Turnier teilnehmen zu dürfen.

Bei der Auswahl der teilnehmenden 25 Mannschaften bei der Vorrunde des Danone Nation Cup, war des dem Veranstalter ganz besonders wichtig eine Mischung aus verschiedenen Teams der nordwestlichen Regionen zu haben. Teams aus dem Emsland, aus dem Oldenburger- und Ostfriesland-Bereich aber auch aus Bremen und „weiter weg“. Zudem haben sie die Staffeln etc. der Bewerber angeschaut und gemeint, dass sie hier ein spannendes Turnier erwarten können.

Gespielt wurde in 5 Gruppen (A,B,C,D und E) jeder gegen jeden. Mit in unserer Gruppe D waren der SV Neubörger, TuS Weener, DJK Eintracht Papenburg und 1.FC Nordenham

Da wir in unserer Gruppe unter den ersten drei Teams standen, zogen wir ins Achtelfinale ein.

Damit für die ersten 9 Mannschaften die ausgeschieden waren der Nachmittag nicht zu lang wird, wurde mit diesen Teams der sogenannten „Sidecup“ ausgepielt. Hierzu war extra eine Turnierleitung vorhanden und einen Pokal gab es für den „Lucky Loser“ auch.

Bei uns anderen wurde das Achtelfinale aus den 16 Finalteilnehmern in zwei Töpfen gelost. In Topf 1 waren die fünf Gruppensieger und die besten drei Gruppenzweiten. In Topf 2 waren die restlichen Gruppenzweiten, die Gruppendritten und der eine beste Gruppenvierte!

Uns hatte die „Losfee“ den JFV Leer als Gegner gezogen.

Nachdem wir das Achtelfinalspiel für uns entscheiden konnten, hieß es ab ins Viertelfinale.

Das Viertelfinale wurde über Kreuz gespielt. Hier mussten wir dann gegen den SV Olympia Laxten ran, das wir aus Kräftemangel und körperlicher Unterlegenheit verloren geben mussten.

Als jüngerer Jahrgang unter die letzten 8 Mannschaften gekommen zu sein, verdient Respekt und Anerkennung. Die Eltern und wir Trainer sind sehr stolz auf euch. Tolle Leistung.

Am Ende stand das Finale! Sieger des Turnieres wurde der BW Papenburg nach 8-Meterschießen gegen die Nordsterne Emden.

Komplettiert wurde der Tag durch eine Siegerehrung mit allen Teams.

Weitere Beiträge