FC Zetel baut Tabellenführung weiter aus und feiert Herbstmeisterschaft

Der FC Zetel zieht in der Fusionsklasse B weiter einsam seine Kreise. Nach nunmehr 31 Punkten aus 11 Spielen und 9 Siegen am Stück (davon sieben auswärts) stehen die Zeteler nun mit einem Vorsprung von 10 Punkten auf Platz 1 und sind somit dem Ziel, die Saison als Meister und Aufsteiger zu beenden, ein großes Stück näher gekommen.

Nachdem Mitte Oktober das Derby auf dem schwer bespielbaren Geläuf des SV Astederfeld nach einer durchwachsenen Leistung und nach Toren von 2x Serdal Undav und Savas Agackiran mit 3:0 gewonnen werden konnte, lieferte man eine Woche später beim auch in der Höhe verdienten 7:1 Sieg bei Frisia Wilhelmshaven III eine überzeugende Vorstellung ab. Bereits zur Halbzeit war die Partie nach frühen Toren von Wilko Eggers und Thorsten Schumann sowie einem lupenreinen Hattrick von Patrick Stelter gelaufen, als man mit einem 5:1 in die Kabinen ging. In der 2. Halbzeit konnte wiederum Thorsten Schumann und der A-Jugendliche Mika Hobbiejanßen das Ergebnis noch auf 7:1 erhöhen.

Nach einem spielfreien Wochenende stand dann am Freitag, 3. November das Spitzenspiel beim größten Konkurrenten FSV Jever an. Nach einer schwachen Anfangsphase lag das Team von Trainer Thomas Hasler schnell 0:1 hinten und hatten Probleme gegen die kompakt stehenden Jeveraner zu zwingenden Offensivaktionen zu kommen. Nach einem Eckstoß gelang jedoch kurz vor der Halbzeit der 1:1 Ausgleich, Bernd Indorf konnte den Ball aus dem Gewühl in die Maschen drücken. In der 2. Halbzeit wurde das Spiel immer hektischer und hielt insgesamt nur wenige spielerische Höhepunkte bereit. Die Gastgeber mussten nach einer gelb-roten Karte ab der 50. Minute in Unterzahl spielen, diesen Vorteil konnten die Zeteler Mannschaft in der 72. Minute zur 2:1-Führung nutzen, als Savas Agackiran bereits zum 3. Mal in dieser Saison einen Freistoß direkt verwandeln konnte. Kurz vor Ende der Partie schloss Murat Agackiran einen Konter nach schöner Vorarbeit von Mika Hobbiejanßen zum 3:1 Endstand ab, eine anschließende gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels durch Serdal Undav fiel nicht mehr ins Gewicht.

Mit diesem Sieg konnten die Zeteler die Herbstmeisterschaft feiern und ihren Vorsprung auf die Jeveraner ausbauen.

Bevor es in die Winterpause mit diversen Hallenturnieren geht, stehen noch zwei weitere Punktspiele an. Einen Tag vor dem Zeteler Markt, am Freitag, den 10. November um 19:30 Uhr steigt das brisante Gemeindederby beim TV Neuenburg. Die Neuenburger wollen sich dabei sicherlich für die 2:5 Hinspielniederlage am ersten Spieltag revanchieren und dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage beibringen, während für die Gäste der anstehende Zeteler Markt noch einen besonderen Motivationsschub geben sollte, denn mit einem Sieg gegen den Lokalrivalen feiert es sich deutlich angenehmer.

Kurz nach dem Zeteler Markt, am Freitag, den 17. November wird das Fußballjahr 2017 mit dem Heimspiel gegen SG Sengwarden/Fedderwarden abgeschlossen.

Weitere Beiträge