FC Zetel geht mit guter Ausgangsposition in die Winterpause

Nach nun 16 absolvierten Partien in der 1. Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel kann die 1. Herrenmannschaft ein zufriedenstellendes Zwischenfazit ziehen. Mit 36 Punkten rangiert die Mannschaft um Trainer Thomas Hasler zur Zeit auf Platz 2 der Tabelle, nur zwei Punkte hinter Tabellenführer TSV Abbehausen II.

Bedenkt man, dass die Mannschaft als Aufsteiger in die Saison ging, so kann man doch mit der bisherigen Ausbeute sehr zufrieden sein und lässt für die Rückrunde alle Möglichkeiten offen, den Durchmarsch in die Kreisliga Jade-Weser-Hunte zu realisieren.

Nachdem man sich vor Saisonbeginn sowohl im Bezirks- als auch Kreispokal bereits in der 1. Runde jeweils knapp nach Elfmeterschießen verabschieden musste, glückte der Saisonstart mit 13 Punkten aus den ersten 5 Saisonspielen umso mehr. Danach setzte es allerdings zwei unnötige Niederlagen, ein völlig unerwartetes 1:2 beim TuS Varel und ein 0:1 gegen VfL Wilhelmshaven. In den folgenden 9 Spielen bis zur Winterpause verlor man allerdings kein einziges Spiel mehr und setzte sich so an der Tabellenspitze fest. Highlights waren dabei sicherlich der 1:0 Derbysieg in Unterzahl beim BV Bockhorn, oder das stark erkämpfte 0:0 beim Meisterschaftsfavoriten Frisia Wilhelmshaven II. Außerdem gab es Kantersiege wie das 8:0 gegen den SV Gödens, das 4:0 beim TuS Sillenstede oder das 6:0 beim Heidmühler FC II, daneben aber auch schwer erkämpfte Siege wie das 1:0 gegen Nordsee Hooksiel, das 3:1 beim FC Nordenham II oder zuletzt das 2:1 gegen den SV Phiesewarden. Lediglich das 1:1 nach einer schwachen Leistung gegen die SG Dangastermoor/Obenstrohe III war ein kleiner Rückschlag im Kampf um die vorderen Plätze.

Die Zeteler konnten sich in der Hinrunde oft auf eine bärenstarke Defensive verlassen, mit lediglich 8 Gegentoren stellt man die mit Abstand beste Abwehrreihe der Liga. 41 selbst erzielte Tore sind aber immerhin auch der zweitbeste Wert der Liga. Hierbei hatten Murat Agackiran mit 10 Treffern und der wiedergenese Kevin Weidner mit 8 Toren den größten Anteil.

In den 12 verbleibenden Spielen der Rückrunde, die am 1. März 2019 mit einem Heimspiel gegen den TuS Jaderberg beginnt, hat der FC Zetel nun die große Möglichkeit, den 2. Aufstieg in Folge zu schaffen. Dazu ist insbesondere der Start mit Spielen gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte (u.a. das direkte Duell bei Spitzenreiter TSV Abbehausen II) von besonderer Bedeutung.

Vorher sind allerdings noch eine ganze Reihe von Hallenturnieren zu absolvieren, bei denen man mit guten Platzierungen den guten Eindruck der bisherigen Saison bestätigen will. Neben den Turnieren am 15.12. in Jaderberg, am 21.12. in Strudden, am 22.12. in Oldenburg, am 30.12. in Aurich sowie am 05.01. in Rastede ist das Highlight der Hallensaison natürlich der Klinker-Cup, der am 27.01. stattfindet, bevor es danach in die Vorbereitung auf die Rückrunde geht.

 

Text: Immo Lammers

Weitere Beiträge