FC Zetel verpflichtet Dennis Rehbein

Die Personalplanungen beim FC Zetel schreiten weiter voran: Mit Dennis Rehbein von Rot-Weiß Sande konnten die Zeteler Verantwortlichen um Trainerduo Wilko Eggers/Thomas Hasler einen erfahrenen Offensivspieler verpflichten, der schon seit Jahren zu den treffsichersten Stürmern Frieslands zählt. Rehbein, der schon länger in Zetel wohnt, spielte in den letzten 10 Jahren für Rot-Weiß Sande unter Trainer Lars Poedtke und gehörte egal ob in der Kreis- oder Bezirksliga immer zu den Top-Torschützen der Liga. Der 30jährige offensive Außenbahnspieler ist neben seiner Torgefährlichkeit auch technisch stark und durch seine Schnelligkeit nur schwer zu halten. Trainer Wilko Eggers dazu: „Wir freuen uns, dass Dennis sich für den FC Zetel entschieden hat. In den Gesprächen der letzten Wochen hat sich schnell gezeigt, dass Dennis uns nicht nur sportlich weiterhelfen wird, sondern auch charakterlich optimal in unsere Mannschaft passt. Er hat in den letzten Jahren, egal in welcher Liga, seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt. Außerdem kann er unseren jungen Talenten, vor allem im Offensivbereich, mit seiner Erfahrung dabei helfen, die nächsten Entwicklungsschritte zu machen.“

Mit der Verpflichtung von Rehbein sind die Kaderplanungen nach den bereits zuvor getätigten Zusagen von Marc Bosse (TV Neuenburg), Niklas Jung (SV Astederfeld) sowie Tom Bödeker, Linus Kölln und Kilian Groenefeld (alle JSG Friesische Wehde A-Jugend) somit abgeschlossen.

Als Abgänge sind hingegen Marvin Hoffhenke, Ulf Streekmann, Torsten Schumann und Andre Harms zu verzeichnen, die dem Verein bereits jahrzehntelang angehören und zuletzt die beiden Aufstiege von der Fusionsklasse B in die Kreisliga sowie den Pokalsieg 2018 feiern konnten.  Alle vier bleiben dem FC Zetel jedoch erhalten und werden sich in der kommenden Saison der 2. Herren, die zukünftig von Felix Krause trainiert wird, anschließen.

 

Bericht: Immo Lammers