FC Zetel will in der Rückrunde weiter oben angreifen

Nachdem die Fußballer des FC Zetel die Hinrunde in der Kreisliga Jade-Weser-Hunte auf einem guten 5. Platz beendet haben, steht nun unmittelbar der Start in die Rückrunde bevor.

Anfang Februar konnte das Team um Trainerduo Thomas Hasler/Wilko Eggers beim Klinker-Cup den 3. Platz erreichen, nach einer überragenden Vorrunde mit Siegen gegen gegen Dangstermoor/Obenstrohe III (6:0), SV Gödens (4:0), Rot-Weiß Sande (3:2) und TuS Obenstrohe (2:0) schaffte man es allerdings nicht im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Heidmühler FC an die guten Leistungen anzuknüpfen, sodass man gegen den Bezirksligisten am Ende deutlich mit 1:6 den Kürzeren zog. Im Spiel um Platz 3 behielten die Gastgeber mit einem 6:5 nach Siebenmeterschießen gegen den TuS Büppel die Oberhand.

Bei der parallel verlaufenden Vorbereitung auf die Rückrunde unterlagen die Zeteler beim Heidmühler FC mit 2:4 (2:1), während die Wehde-Kicker die Partie beim STV Wilhelmshaven mit 3:0 nach Toren vom Ermal Hyseni und 2x Björn Kruse für sich entscheiden konnten. Ein kurzfristig angesetztes Testspiel im Heidmühler Klosterpark gegen den Bezirksliga-Tabellenführer SV Wilhelmshaven verlor man nur knapp mit 4:5 (1:2).

Leider fielen die ersten drei Rückrundespiele bei Rot-Weiß Sande, gegen den 1. FC Nordenham und bei der SG Elmendorf/Gristede den Witterungsverhältnissen zum Opfer, sodass die Mannschaft um Ersatzkapitän Kevin Weidner nun endlich den Punktspielstart am 28. Februar beim Tabellenführer VfL Oldenburg II herbeisehnt. Weiter geht es für die Südfriesländer, die als eine von drei Teams bei der NWZ-Sportlerwahl als beste Mannschaft Frieslands des Jahres 2019 nominiert wurden, am Freitag 6. März beim TuS Lehmden. Das Nachholspiel bei Rot-Weiß Sande wird am Dienstag 10. März um 20 Uhr ausgetragen. Das 1. Heimspiel des Jahres findet, sofern es die Platzverhältnisse zulassen, am Sonntag, 15. März im Eschstadion gegen den VfL Bad Zwischenahn statt, bevor am Freitag, 20. März das Auswärtsspiel in Oldenburg beim TuS Eversten ansteht. Das Heimspiel gegen Mit-Aufsteiger Frisia Wilhelmshaven II am Freitag, 27. März schließt den Monat ab.

Mit einem guten Start in die Rückrunde wollen die Zeteler ihre Ambitionen auf die vorderen Tabellenplätze untermauern. Dabei helfen soll Neuzugang Deniz Schmidt vom TV Neuenburg, der sich in der Winterpause dem Team angeschlossen hat.

 

Text: Immo Lammers