FCFW Zetel II geht neu aufgestellt in die neue Saison


Die II. Herren ist mit dem neuen Trainergespann Felix Krause und Mark Plettenberg und einem runderneuerten Kader in die Vorbereitung zur neuen Saison gegangen. Bereits Dreiviertel der Vorbereitung sind absolviert und man kann eine gute Bilanz ziehen. Die Mannschaft um Kapitän Thorsten Schuhmann, der von der I. Herren in die II. Herren gewechselt ist, ist super aufgestellt und die Trainingsbeteiligung war von Anfang an hervorragend, auch einige Erfolge konnten bereits eingefahren werden.
Gegen den TUS Leerhafe-Hovel II sprang ein hoher Sieg heraus (5 : 0). Die II.
Herren hatte das Spiel von Anfang an im Griff und einige gute Angriffe waren die Folge. Mit diesem Optimismus ging es dann gegen den Heidmühler FC II. Dort verschliefen wir die ersten 35 Minuten und lagen zur Halbzeit mit 4:2 hinten, so Trainer Felix Krause. Doch die Mannschaft bewies eine sehr gute Moral und kam bis auf 4:4 heran. Leider nutzten die Heidmühler einen folgenschweren Fehler und erzielten noch den Siegtreffer zum 5 zu 4. Danach kam es zum Derby-Testspiel gegen TV Gut Heil Neuenburg I. In der ersten Halbzeit hatten die FC`er Glück, dass Torwart Tom Keßenich einen Elfmeter und eine Großchance gehalten hat, sonst wäre man bereits in Rückstand geraten.
Vorne war der FC Zetel sehr effektiv und Kai Schuhmann und Marvin Hoffhenke konnten eine 2:0 Führung herausschießen. Im der 2. Halbzeit waren die Kräfte dann am Ende und Neuenburg bestimmte das Spielgeschehen, konnte aber erst in der 83. Minute durch ein Eigentor auf 2:1 verkürzen. Dies war auch der Endstand, so dass der FC einen Derbysieg feiern konnte. Ein weiteres Testspiel wurde gegen STV Wilhelmshaven abgehalten. Zur Halbzeit lag man bereits mit 0 zu 4 hinten, am Ende
verlor man nach besserer 2. Halbzeit mit 2 zu 5. Im letzten Heim-Testspiel ging es dann gegen den TUS Leerhafe-Hovel I. Die II. Herren hatte das Spiel weitestgehend im Griff, doch dann folgten zwei Fehler, die zu Toren führten und es stand 0:2 zur Halbzeit. Anfang der 2. Halbzeit waren die Gastgeber in einer absoluten Tiefschlafphase und kassierten weitere vier Gegentreffer. Obwohl noch drei Treffer erzielt wurden und das Ergebnis noch auf 3 zu 6 verbessert werden konnte, war das das schlechteste Vorbereitungsspiel. Insgesamt war das Trainergespann mit der Vorbereitung sehr zufrieden und man hat gesehen, dass in dieser Mannschaft viel Qualität steckt. Am 11.09.2020 beginnt der Ernst mit einem Pokalspiel gegen den TV Neuenburg II. An dieser Stelle bedanken
sich die Trainer für die gute Unterstützung aus der I. Herren und auch der A-Jugend der JSG Friesische Wehde und hoffen auf eine erfolgreiche Saison.