Fußball-Projekt für Flüchtlinge im November in Obenstrohe

Vom 11. bis zum 14., November 2019 plant der Niedersächsische Fußballverband (NFV) die Durchführung des Qualifizierungsangebots „NFV socceR(EFUGEE)coach” in Obenstrohe. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem LandesSportBund Niedersachsen als 4-tägiger Lehrgang initiiert und bietet eine umfassende fußballspezifische Qualifizierung für Geflüchtete.

Die von einem NFV-Referenten geleitete Durchführung des Qualifizierungsangebotes erfolgt auf der Sportanlage an der Plaggenkrugstraße des TuS Obenstrohe, (Adresse: Landgerichtsweg 39, 26316 Varel).

In der überwiegend praxisorientierten Ausbildung zum „NFV socceR(EFUGEE)coach” werden die wesentlichen Inhalte des Fußballtrainings, wie z.B. Übungen zum Aufwärmen, der Koordination, Kondition, Technik und Taktik, vermittelt. Zudem werden den Teilnehmern unterschiedliche Trainingsphilosophien und ein Eindruck des hierzulande gewählten Ansatzes vermittelt, um einen Einblick in die Vereinsarbeit zu gewähren. Den Teilnehmern soll es möglich gemacht werden, durch die Ausbildung schnell und reibungslos in den Verein integriert werden zu können z. B. als Co-Trainer oder Betreuer.

Interessierte Personen, die am „NFV socceR(EFUGEE)coach” Lehrgang in Obenstrohe teilnehmen möchten, können sich bei Najman Kuri, Koordinator Projekt „NFV socceR(EFUGEE)Coach, unter der Mailanschrift Najman.Kuri@–no-spam–nfv.de oder unter der Telefonnummer 05105-75 234 anmelden.

Des Weiteren bitten wir die beiden Anlagen zu beachten.

Anlagen Refugee-Lehrgang

 

 

 

Quelle: NFV News
Fußball-Projekt für Flüchtlinge im November in Obenstrohe

Weitere Beiträge