Kein schönes Wiedersehen für Voslapp/Blau Gelb

Am 10.10.2014 war es wieder soweit, ein Spieltag in der B-Jugend stand an .
Ein ganz besonderer sogar für den Trainer Manuel Treske der B Jugend in Zetel, den es ging zum Auswärtsspiel zur SG Voslapp/Blau Gelb. Es ging nämlich für den Trainer an die alte Wirkungsstätte. Dementsprechend waren Mannschaft und Trainer hochmotiviert.
Das Ziel was ausgerufen wurde,konnte nur heißen 3 Punkte für Zetel!
Pünktlich pfiff der Schiedsrichter Hokamp um 19:15 Uhr an. Doch es lief leider nicht so wie vom Trainer Treske geplant. Zetel tat sich schwer und so bestanden die ersten 20 Minuten aus Mittelfeldgeplänkel und Fehlpässen beider seits.In der 28 Minuten der ersten Halbzeit bekam der FC Zetel einen Einwurf auf höhe des Voslapper Strafraums, dieser schein zum Gegner zu gehen aber durch beherztes nachsetzen von Tiark Millat, erzielte er durch einen Beinschuss aufs kurze Eck das 1:0 für die Zeteler. Mehr gab es aber auch nicht zu sehen in der ersten Halbzeit. Ein Spiel auf niedrigen Niveau.
Durch eine beherzte Halbzeit Ansprache vom Trainer Treske, wollten die Jungs den dreier auch fest machen. Doch es kam erstmal anders wie gedacht durch fahrlässiges stören kamen die Voslapper/Blau Gelben kurz nach der Halbzeit vors Tor und die Flanke fand dem Stürmer in der Mitte, der ungehindert zum 1:1 einschieben konnte. Torwart Eiko Voß war ohne Chance.
Nach diesem Ausgleichstreffer dachten viele, dass das Spiel sich nun zugunsten der Gastgeber drehen würde, aber falsch gedacht der Fc Zetel machte nicht nur weiter sondern drehte nun richtig auf. so kam es in der 55 Minuten zu einem starken lauf auf der rechten Seite von Zetel wurde der Ball schnell und Scharf hereingebracht und lief zum hinteren Pfosten durch, dort stand der in der zweiten Halbzeit stark aufspielende Ahmed Omeyraat und schob zum 2:1 für Zetel ein. Überraschend war es, da er 2 Minuten vorher für den Verletzten Velat Agackiran eingewechselt würde. Sowas nennt man wohl glückliches Händchen. Nun wollte Zetel die Entscheidung wiedermal gings über rechts, Liandro Ludiexe konnte ca 18 Meter vor dem Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, bitter ein faoul später musste er verletzt raus. Auf Anweisung des Trainer sollte der Kapitän Abdallah Remmou den Freistoß ausführen. Dieser lief an und zirkelte den Ball flach um die Mauer unten ins lange Eck, was für ein Tor. 3:1 für Zetel!! Nun  spielten sich die Zeteler in einen Rausch . Chance um Chance enstand so hätte Tiark Millat sein zweites Tor machen können, doch der Ball lief Zentimeter am Tor. In diesem Sinn hieß es dann am Abend alle guten Dinge sind 4,so spielte der wirklich im ganzen Spiel stark aufspielende Tiark Millat den Ball auf Ahmed Omeyraat der steckte in der Mitte auf Kilian Schmidbauer dessen Schußversucht wird von den Voslappern/Blau Gelben abgeblockt und fällt Sergo Ademi vor die Füße. Dieser läßt sich nicht lange bitten und nimmt per Dropkick den Ball und nagelt ihn in die linke obere Ecke. 4:1 Zetel und auch der Endstand. Alles in allen ein gelungenes Wiedershene für Trainer Treske an alter Spielstätte und viel wichtiger 3 weitere Punkte zum Titel!