Kinder kicken für Kinder 2018

Benefizturnier der Jugend des FC Zetel

 

Weit über die Grenzen Frieslands hinaus bekannt ist das Fußballturnier der Jugendabteilung des FC Zetel, das seit vielen Jahren unter dem altbewährten Motto „Kinder kicken für Kinder“ steht.
Am 1. Mai 2018 kicken wieder insgesamt 48 Jugendmannschaften der Altersgruppe G-, F- und E- Jugend auf 6 Kleinfeldern ihre Sieger aus. Eröffnet wird der Turniertag um 10.00 Uhr und endet gegen 16:00 Uhr mit der Siegerehrung und der Übergabe der Pokale, der Wanderplaketten und den Medaillen. Die Teams reisen dafür nicht nur aus dem friesischen Raum an. Traditionell nimmt der SV Werder Bremen mit G-, F- und E-Jugendmannschaften teil und auch der Hamburger Traditionsclub FC St. Pauli war schon unter den Teilnehmern. Das übrige Teilnehmerfeld setzt sich aus Vereinen des gesamten Weser – Ems – Gebiets zusammen.

Gute Organisation im Vorfeld und am Turniertag haben diese Veranstaltung zu einer der größten seiner Art in der Weser – Ems – Region gemacht. Neben den sportlichen Aktivitäten, gibt es ein attraktives Rahmenprogramm mit einer großen Tombola. Das Motto „Kinder kicken für Kinder“ unterstreicht den sozialen Aspekt unter dem die Jugendabteilung des FC das Turnier nun schon zum 23. Mal in Folge durchführt.
Mit dem finanziellen Reinerlös wurden in den Vorjahren die Tschernobyl-Hilfe, die Kinderkrebshilfe oder auch Kindertagesstätten, sowie andere soziale Kindereinrichtungen unterstützt. Der Erlös des Turniers 2017 ist anl. des Wehde-Cup`s, der am vergangenen Wochenende stattgefunden hat, den Vertretern des Besuchsdienstes der Gemeinde Zetel, Birgit Kant und Gerlinde Erfurth, übergeben worden. Der Besuchsdienst übernimmt im Gemeindebereich eine sehr wichtige Aufgabe, in dem ehrenamtliche Personen, Alte, Kranke und ans Haus gebundene, die keine Angehörigen haben, besuchen und im Alltag unterstützen.
Die Verantwortlichen der FC-Jugend, um den kommissarischen Jugendleiter Bernd Gödeken und Turnierleiter Andreas Wilke, erwarten auch in diesem Jahr knapp 500 Jugendfußballer, etwa 100 Trainer und Betreuer sowie mehrere hundert Fans. Mütter, Väter, Omas, Opas, Geschwister und Freunde der kleinen Fußballer, werden das altehrwürdige Eschstadion in Zetel erfahrungsgemäß wieder in einen Hexenkessel verwandeln. Die FC – Verantwortlichen hoffen auf ein volles Haus.

Aktueller Flyer aus Download

Weitere Beiträge