KlinkerCup 2018 Ergebnisse Fusionsklassenmannschaften

 

TV Neuenburg scheitert wieder knapp im Finale

Nachdem die Neuenburger bereits beim Klinker-Cup 2017 knapp im Finale gegen den FCN Hooksiel verloren haben, sind sie auch in diesem Jahr knapp gescheitert. Im Endspiel ging es gegen den TUS Obenstrohe II. Nach der regulären Spielzeit und nach der fünfminütigen Verlängerung stand es 2 zu 2. Nach Neunmeterschießen hieß es dann 4 zu 3 für den TUS Obenstrohe II. Dabei sah es lange nach einem Sieg für den TV Neuenburg aus. Kurz vor dem Ende der normalen Spielzeit stand es 2 zu 1 für den TV und alles schien entschieden. Doch dann vollzog die Neuenburger einen klaren Wechselfehler und standen mit fünf Spielern auf dem Feld, so dass der umsichtige Schir Tom Schlütemann vom FSV Jever eine Zeitstrafe gegen Neuenburg geben musste. Die Obenstrohe nutzten die Überzahl clever und konnten ausgleichen.

Im kleinen Finale siegte die Mannschaft der SG Dangastermoor I/Obenstrohe III gegen den FCFW Zetel II mit 4 zu 2. Im Gegensatz zum Eröffnungsturnier verlief dieses Turnier sehr ruhig und es wurde guter Fußball geboten, so dass die drei Schiedsrichter Dennis Hohmann (Obenstrohe), Tom Schlütemann (Jever) und Niko Sommer die Partien jederzeit im Griff hatten. Zum besten Torwart wurde Julian Oeltjen vom SV Astederfeld gewählt. Bester Torschütze wurde Tjarc Peters von der SG Dangastermoor I/Obenstrohe III. Bei der anschließenden Siegerehrung im Festzelt wurden auch die Leistungen der Turnierleitung um Manfred Kamps, Marcus Schwarz und Bernd Gödeken hervorgehoben. Auch die Helfer Jannes Oetken, Florian Cornelius und Wilko Eggers in der Kanzel haben das Turnier jederzeit im Griff gehabt.

Hier die Ergebnisse:

Weitere Beiträge